Sakramente

Taufe

Wir freuen uns sehr, junge oder auch erwachsene Menschen durch das Sa­kra­ment der Taufe in die Gemeinschaft der Christen aufzu­nehmen. Daher fin­det die Taufe meistens zusammen mit einem anderen Taufkind statt. In der Regel ist die Pfarrkirche der Taufort.
Wenn Sie für sich oder Ihr Kind die Tau­fe wünschen, nehmen Sie bitte Kon­takt mit dem Pfarrbüro, Tel. 9214-0, auf. Pfarrer Bernhard Holz setzt sich dann mit Ihnen in Verbin­dung.
Im gemeinsamen Taufgespräch berei­ten sich die Eltern und die Paten auf die Tau­fe vor und setzen sich mit der Be­deu­tung der Taufe für das Leben des Kin­des aus­einander. Auch die Gestal­tung der Tauffeier wird hier besprochen.
Dabei können beson­dere Wünsche für die Gestaltung der Tauf­feier berück­sich­tigt werden (eigene Gebete, Lesung, Lie­der, etc.).
Ebenso wird im Taufge­spräch ge­mein­sam ein Termin für die Taufe festgelegt (Samstagnach­mittag oder Sonn­tag­vor­mit­tag in Verbindung mit dem Got­tes­dienst um 10.30 Uhr).
Zur Terminübersicht über die Taufgespräche

Erstkommunion, Erstbeichte

In der 3. Klasse sind die Kinder einge­la­den, sich auf den Empfang der Erstkom­mu­nion vorzubereiten.
Die Vorbereitung auf die Erstkom­mu­nion sowie auf das Sakrament der Ver­söhnung (Beichte) übernehmen die Re­li­gionslehrerInnen im Religionsunterricht so­wie einige Eltern der Erst­kom­mu­nion­kin­der in den Gruppenstunden am Nach­mittag (acht Gruppenstunden mit je­weils etwa fünf Kindern).
Ein erster Elternabend findet im Herbst des jeweiligen Vorjahres statt.

Termine und Infos zur Erstkommunion 2017
Info:
Gemeindereferent Berti Dreifürst, Tel. 9214-14
erstkommunion@christkoenig.de

Beichte

Jeden Samstag von 17.15 bis 17.45 Uhr besteht in der Christkönigskirche die Mög­lichkeit zur Beichte.
Persönliche Beichtgespräche können je­der­zeit vereinbart werden: Tel. 9214-0.

Firmung

Unsere Pfarrei bietet al­len Jugend­li­chen der 7. Klassen wie auch älteren Ju­gend­lichen oder Erwach­senen die Möglich­keit, sich an einem Firm­kurs zu beteili­gen. Die Jugendlichen der 7. Klassen wer­den zu Beginn des Schuljahres durch die Religions­lehrer an den örtlichen Schulen sowie über die Pres­se informiert.
In einem dreiteiligen Vorbereitungs­kurs und mit weiteren Angeboten wer­den die Jugendlichen von Firm­be­glei­terin­nen und Firmbegleitern in verschiedene Bereiche des Glaubens eingeführt und er­halten so die Mög­lich­keit, den  ei­ge­nen Glau­ben zu reflektieren und sich im Glauben sicherer zu werden.
Erst nach dieser Zeit der Vor­bereitung und in­ne­ren Entscheidung kön­nen sich die Jugend­li­chen zur Fir­mung anmelden. Der Firm­ter­min liegt meist kurz vor Pfingsten.
Ältere Jugendliche und Erwachsene, die gefirmt werden möchten, melden sich bitte im Pfarrbüro.
Info:
Gemeindereferentin Maria Braun, Tel. 9214-18

Trauung

Brautpaare, die kirchlich heiraten wol­len, melden sich im Pfarrbüro.
Die Trauung kann in einer der beiden Pfarr­kirchen oder, wenn gewünscht, auch in einer kleineren Kirche in der Um­ge­bung von Penzberg stattfinden.

Informationen über Vorbereitungs­wo­chen­enden oder Vorbereitungstage für Brautpaare erhalten Sie im Pfarrbüro, Tel. 9214-0.

Krankensalbung

Wenn das Sakrament der Kranken­sal­bung gespendet werden soll, genügt ei­ne Nachricht im Pfarrbüro, Tel. 9214-0.